1. Was ist der Unterschied zwischen Par-ky und einem Laminatboden ?

Bedeutende Realisierungen der Laminattechnologie werden auch beim
Par-ky Boden angewendet (geringe Stärke, schwimmende Verlegung, wasserabweisende Basisplatte, Uniclic). Die Laminat-Nutzschicht wird nicht bei Par-ky verwendet! Par-ky ist ein Boden mit einer Deckschicht aus echtem Holz, geschützt durch 8 UV-gehärtete Lackschichten.

Echtholz, statt einer Laminat-Nutzschicht, hat Vorteile, die man in 3 Kategorien einteilen kann:

  1. ästhetisch: einzigartige Faserzeichnungen, authentische Lichtreflexionen und
  2. 3D-Effekte. 2 identische Dielen sind nicht möglich weil 2 identische Bäume in der Natur nicht vorkommen.
  3. warm: keine kalten Füße: echtes Holz vermittelt ein warmes Kontaktgefühl (Legen Sie Ihre Handfläche auf die Muster und fühlen Sie den Unterschied)
  4. angenehmes Laufgeräusch: kein harten Lärm. Bei Par-ky SOUND und DELUXE wird dieses Laufgeräusch weiter optimiert durch den 2mm Korkgegenzug.

2. Ist die dünne Deckschicht genügend stark ?

Ja, und dieses aus folgenden Gründen:

  1. Je dünner die Holzdeckschicht, desto stärker der Boden. Die Mittellage von Par-ky ist eine HDF-Platte (High Density Fibreboard) die viel stabiler ist als jede Holzart (1100 kg/m³ ⇔ z.B. Eiche : 700 kg/m³). (öffnen Sie ein Telefonbuch bei Seite 100 und schagen Sie darauf mit einem Hammer, sehen Sie den Eindruck an, und vergleichen Sie mit 1 Seite auf einem harten Boden)
  2. Par-ky’s ultrastarke Lackoberflächen. Weil das Holz sehr weich ist, ist die feine Holzdeckschichte von Par-ky (0,6 mm) bis 97% mit Leim imprägniert und es werden 8 ultravioletharte Lackschichten aufgebracht. Die Kombination von Leim und ultrahartem Lack heißt DSI-Technik: Double Sided Impregnation. Hierdurch ist die Deckschicht komplett gesättigt mit Leim und Lack, so bekommt der Boden seine Stärke.
noframe

3. Kann Par-ky abgeschliffen werden ?

Der Vorteil ist, dass dieses nicht mehr notwendig ist. Dank dem DSI Lacksystem (Sehen Sie Frage 3) und der ultraharten HDF-Platte ist es sehr schwierig Eindrücke zu machen. Falls jedoch Eindrücke gemacht werden können, kann das maximal 0,6 mm tief sein. In extremen Fällen kann eine extra Lackschichte angewendet werden, aber dieses kann nur von einem professionellen Verleger gemacht werden.

Da Par-ky nicht herabgeschliffen werden muß, wird viel Zeit und Geld erspart und Staub vermieden.

4. Für welche Anwendungen kann Par-ky verwendet werden ?

Par-ky eignet sich für haushaltlich und leicht kommerziell Gebrauch. Die Lebensdauer von Par-ky ist nicht abhängig von der eingesetzten Holzart. Wir empfehlen Ihnen Par-ky in Räumen wie Badezimmer, zu vermeiden.

5. Ändert die Farbe sich mit der Zeit?

Ja. Durch Lichteinfluss wird die Farbe des Holzes intensiver (stärker). Dieses ist ein natürlicher Prozess.

6. Wie können Kratzer vermieden werden ?

Halten Sie den Boden sauber, legen Sie eine Fußmatte an den Eingang des Raumes, versehen Sie die Füße von Stühlen und Tischen mit Filzgleitern und legen Sie einen Schützenden Teppich unter Bürostühle mit Rollen.

7. Wie soll Par-ky gepflegt werden ?

7. Wie soll Par-ky gepflegt werden ?

Normale Pflege: Swiffer/Staubsauger. Wir empfehlen den Par-ky Boden alle 14 Tage mit Par-ky Cleaner zu behandeln, dies gibt der Lauffläche einen besonderen Schutz und sorgt für Langlebigkeit. Große Mengen Wasser sollten vermieden werden.

noframe

8. Wieviel Jahre Garantie bietet Par-ky ?

15 Jahre auf die ‚brushed’ Kollektion und 20 Jahre auf die Par-ky sealed Kollektion. Anspruch darauf nur dann, wenn die Garantiebedingungen erfüllt sind. (Sehen Sie www.par-ky.com).

9. Was sind die Vorteile des Uniclic-Systems ?

Das leimlose Uniclic-Verlegesystem bietet Vorteile nicht nur bei der Installation – keine Leimflecken, keine offene Fügen, keinen Umzug der Möbel, schneller und einfacher arbeiten – sondern auch nachher – unmittelbar zu betreten, immer zu verlegen und einfacher zu reparieren.

10. Ist Par-ky geeignet für Holzbodenheizung?

Par-ky darf ohne Problem auf Holzbodenheizung verlegt werden. Weil es verschiedene Sorten Fußbodenheizsyteme gibt, empfehlen wir Ihnen den Richtlinien des Hestellers zu folgen. Allgemein wird darauf hingewiesen, dass die Fußbodenheizung nicht wärmer als 27° sein darf. Diese Information bekommen Sie bei Ihrem offiziellen Par-ky Händler oder im Dokument als Anlage.